Immer noch auf Ochsentour?

Florian Schroeder wurde im September 1979 in Lörrach geboren. Damals war die Welt noch in Ordnung, na ja, fast. Schon mit der Einschulung wurde es schwierig: Weil Sport nicht sein Ding war, fand sich der Sportlehrer schon bald auf der Bühne aller Schulfeiern wieder.

Das war hart, aber nicht weiter tragisch, denn er war nicht der Einzige: das restliche Lehrerkollegium stand auch schon oben - gesprochen und gespielt von Florian Schroeder. Mit 14 war Schroeder dann prompt zum ersten Mal im Fernsehen: Harald Schmidt entdeckte sein Talent und lud ihn zu "Schmidteinander" ein. Das war toll.

Nicht so toll war, dass den Sportlehrer im großen Deutschland leider keiner kannte. Gut, dass sich Schroeder für alle Fälle schon mal Kohl, Blüm, Waigel und Lindenberg draufgeschafft hatte. So gab's doch noch was zu lachen. Das war 1993. Nach Abitur und Zivildienst war Schroeder drei Jahre lang mit dem Kabarett-Ensemble "HEINZ!" auf Tour, moderierte bei SWR3 und sammelte erste Solo-Bühnenerfahrung.