• Startjingle (... heute mit: Michael Lucan)

    und der sagt: Hallo und Guten Abend. Liederliches und Kleinkunst!

    Heute Abend, am letzten August-Sonntag, noch einmal mit dem Sommerprogramm, in dem wenig geredet wird und dafür umso mehr Musik läuft.

    Vor einer Woche hatten wir eine rein weibliche Sendung - Lotte Lenya -, heute wird es eine rein männliche.

    Heute gibt's Lieder deutscher Liedermacher: Hannes Wader, Franz Josef Degenhardt, Wolf Biermann und Ulrich Roski werden Lieder vortragen, Werner Lämmerhirt und Volker Kriegel sorgen für ein paar instrumentale Musikpausen.

    Alles - oder fast alles - kommt von den Original-LPs aus den siebziger Jahren, deshalb wird es heute manchmal etwas knistern, denn die Platten haben schon bessere Zeiten gesehen und wurden nicht immer mit Samthandschuhen angefasst.
    Liedermacher-Oldies also heute Abend.

    Musik 1
    Volker Kriegel / Suspicious Child, Growing Up 4:00 1971
    LP Spectrum, 2/1 - Metronome MPS 68.034

    So, dann fangen wir mal langsam an. Volker Kriegel mit "Suspicious Child, Growing Up" hat uns ein bisschen auf die siebziger Jahre eingestimmt. Ok, das ist nun nicht gerade der Sound, den man sich heute unter siebziger-Jahre-Sound vorstellt, aber es passt ganz gut zu unseren Liedermachern.

    Hannes Wader ist der erste: Charley. Anders ist er, der Charley. Stark und unabhängig, ungewaschen und frech. Charley kommt und geht wie es ihm gefällt. Charley ist der heimliche Schwarm aller Mädchen, aber daraus macht er sich nichts. Er ist "derjenige, vor dem uns unsere Eltern immer gewarnt haben". Charley ist frei. (nach: http://www.younet.ch/v4/d/edito/main4900.html)

    Musik 2
    Hannes Wader / Charley 5:34
    LP Ich hatte mir noch soviel vorgenommen, 1/1 - Philips 6305 082

    Tja, unsere Alt-68er. Wie sie sich wohl fühlen, wenn sie in diesem Lied aus ihrer Hohen Zeit sich vielleicht mit Charley identifizieren und - oder sicher mit ihm identifizieren - und nun - wie Charlie - so geworden sind, wie alle anderen auch? Oder sind sie doch nicht so? Charley jedenfalls hat sich angepasst, ist einer von den andern geworden. Man darf es nur nicht sagen.

    Musik 3
    Wolf Biermann / Die hab ich satt! 4:25 1975
    LP Chausseestraße 131, 1/1 - CBS 80 798

    Wolf Biermann: Die hab ich satt! aus der 1975er Version seiner LP "Chausseestrasse 131". Mit Hintergrundgeräuschen aus der Chausseestrasse, die es so heute nicht mehr gibt. Die Straßenbahn fährt nämlich nicht mehr, seit die U-Bahnstationen unter der Chausseestrasse nach der Wende wieder eröffnet wurden. Dafür ist auf der Straße viel mehr Autoverkehr als früher.

    Musik 4
    Wolf Biermann / Das Hölderlin-Lied 2:37 1974
    LP aah-ja!, 2/5 - CBS 80 188
    Musik 5
    Franz Josef Degenhardt / Zündschnur-Song 4:55 1975
    LP Mit aufrechtem Gang, 1/2 - Polydor 2371 599

    Franz Josef Degenhardt mit dem "Zündschnur-Song" aus der LP "Mit aufrechtem Gang" von 1975.

  • LLuKK-Onlinejingle 0:24

    Ja. Liederliches & Kleinkunst ist online und unter der Adresse www.liederliches.de finden Sie Manuskripte und Bilder, Playlists und mehr.
    Wir machen erst mal weiter. Ulrich Roski ist der nächste.

    Musik 6
    Ulrich Roski / Schöner Wohnen 3:40
    CD Rückblick, 11 - W.I.M. 26202
    Musik 7
    Werner Lämmerhirt / Marcel's Rag 1:45 1974
    LP Ten Thousand Miles, 1/1 - Stockfisch SF 5001

  • Werbung
    Musik 8
    Franz Josef Degenhardt / Belehrung nach Punkten 8:52 1975
    LP Mit aufrechtem Gang, 2/2 - Polydor 2371 599
    Musik 9
    Hannes Wader / Steh doch auf, du armer Hund 6:19 2002
    LP Ich hatte mir noch soviel vorgenommen, 1/1 - Philips 6305 082
    Musik 10
    Volker Kriegel / So Long, For Now 3:55 1971
    LP Spectrum, 1/2 - Metronome MPS 68.034

    Volker Kriegel: "So Long, For Now", ein Titel aus seiner - soweit ich das sehe: ersten - LP aus dem Jahr 1971 auf dem MPS-Label. MPS - die Musikproduktion Schwarzwald - hat von 1968 bis in die 80er Jahre hinein erstaunlich vielseitige und hochklassige Jazzaufnahmen veröffentlicht. MPS gilt bis heute als Gütesiegel sowohl musikalisch erstklassiger als auch tontechnisch brillanter Jazzproduktionen "made in Germany" (MPS-Infos bei www.jazzecho.de).

    Insgesamt entstanden über 500 MPS-Produktionen bis das Label 1982 verkauft wurde. Einiges davon erschien 1999 wieder als CD. Auch Material von Volker Kriegel, die CD ist aber bereits vergriffen.

    Und vorher: vor der Werbung Werner Lämmerhirt, danach Franz Josef Degenhardt und Hannes Wader, bei dem Werner Lämmerhirt auch mitgespielt hat.

    So, und nun muss ich mich ein bisschen beeilen, viel Zeit haben wir ja nicht mehr. Wolf Biermann macht weiter: Laß dich nicht verhärten in dieser harten Zeit. "Ermutigung" heißt der Titel - von 1974:

    Musik 11
    Wolf Biermann / Ermutigung 2:40 1974
    LP aah-ja!, 1/3 - CBS 80 188
    Musik 12
    Ulrich Roski / Der kleine Mann von der Strasse 4:36
    CD Rückblick, 1 - W.I.M. 26202

    Ja, dass musste nun auf jeden Fall noch sein, "Der kleine Mann von der Strasse", dieser Titel, den nicht nur Ulrich-Roski-Fans kennen und der - bunt gemischt mit anderen Ulrich-Roski-Titeln - neulich auf einer CD wieder veröffentlicht worden ist: "Rückblick" heißt sie.

    Oh oh, es ist gleich zehn, und die Leute vom Lauschlabor hoffen, dass ich pünktlich fertig werde. Aber keine Angst, das schaffen wir.

    Nächste Woche sitzt wieder Harald Bischoff hier und bringt sein Kleinkunst-Programm, so wie immer, man darf gespannt sein.

    In zwei Wochen, am 8. September bringen wir "A Musical Radio Play - NYYN" von Felix Bopp, ein - ich nenne es so - O-Ton-Musical aus New York. Aus dem New York von vor dem 11. September 2001. Eine Kunstkopf-Produktion.

    Mein Name ist Michael Lucan und ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit. Und wenn Sie ganz genau wissen wollen, welche Titel ich heute hier gespielt habe, dann schauen Sie doch einfach auf unseren Internetseiten nach: www.liederliches.de.

    Und zum Abschied noch mal ein ganz besonderer Ulrich Roski: "Gib mir Feuer, heiße Frau".

    Ciao.

    Musik 13
    Ulrich Roski / Gib mir Feuer, heiße Frau 1:48
    CD Rückblick, 9 - W.I.M. 26202


  •