Zeit für Liederliches und Kleinkunst nicht nur aus München.
Am Mikrophon - Harald Bischoff.

Heute also, das versprochene Kreisler-Spezial. 1 halbe Stunde geht es heute um Georg kreisler - sozusagen als Abschluß und als Höhepunkt unserer Freitagstradition: vier Monate lang war ein Georg Kreisler Song Auftakt dieser Sendung und ich weiß, dass einige von Euch diese Kreisler Songs gesammelt haben, ich weis auch, dass durch diese Sendung bei einigen die Liebe zu Kreisler entstanden ist.

Aber alles hat einmal ein Ende: Heute also das Finale mit Georg Kreisler, ein Finale, bei dem es natürlich Songs gibt, die hier noch nicht gelaufen sind

1. Titel: CD "BIDLA BUH" (3'44")

Ein Spezial über einen Menschen machen, den man nicht kennt ist schwierig. Eins zu machen über einen, den man kennt - noch schwieriger. Warum also ein Spezial überhaupt?

Aus dem Anspruch heraus - jemanden zu würdigen?
Das ist Unfug!
Denn Kreisler, Jahrgang 22, in Wien geboren - ist genug gewürdigt worden.

Und wenn man sich Kritiken aus den späten 40er und aus den frühen 50er Jahren anschaut - ist er auch genug kritisiert worden. Kritik ist ja eine sehr edle Form der Würdigung! Aber jetzt kommt nicht der "Musikkritiker"

2. Titel 4:. "Opernboogie" ("6'49")

1938 ging der 16 jährige Georg mit seinen Eltern nach Amerika.

In Hollywood arbeitete er als Arrangeur, Pianist und Dirigent beim Film und bei diversen Musicals. Schon damals haßte er die Opern! Und mit 24 Jahren stellte er sich dann als Interpret seiner eigenen Lieder in diversen New Yorker Kabaretts und Nachtlokalen vor.

Und er kam zurück nach Europa zur Zeit des kalten Krieges, einer Zeit in der die divusen Lebens- und Zukunftsängste und das Unverständnis über die globalen Zusammenhänge ihrem Höhepunkt zustrebten: und das waren damals Kommunistenhetze und die Angst vor dem nächsten Krieg!

Kreisler wäre nicht Kreisler, wenn er auch dieses Thema thematisiert hätte - auf ganz eigene Art und mit einem eigenen Hauptdarsteller.

Hören Sie Kreisler und seine Abrechnung mit der Kurzsichtigkeit, die die Welt regiert. Eine Kurzsichtigkeit, die nicht in Wien erfunden wurde, obwohl er über Wien einmal schrieb, dass es immer ein Vorwurf gewesen sei, eine Vergeßlichkeit - fast - eine Senilität!

Text Seite 113

Georg Kreisler: Der Hund Titel 4 CD 2 (4'20")

Von 1938 bis 1955 lebte Kreisler in Amerika. Er war gerade 16 Jahre alt, als er Wien verließ und er war 33, als er wieder nach Europa kam. Zuerst nach Wien, wo er beim "Wiener Kabarett" als Autor mitarbeitete, dann ein paar Jahre nach München, dann wieder zurück nach Wien, dann 1976 nach Berlin!
Ein Rastloser , Heimatloser?
Nein. Der Norddeutsche Rundfunk hatte ihn gerufen.

4. Titel "Barbara" ("2'49")

Text Seite 321: (0'45")

4. Titel Was für'n Ticker CD2 Titel 3 (2'29")

Nicht nur Kreislers Verhältnis zur Politik ist ruhiger geworden, er selbst ist still geworden. Vielleicht deswegen dieses Spezial.

Kreisler sagt selbst:
Text letzte Seite
(1'00")

Titel CD 2 10: Max auf der Rax
gleich weiter Sprecher:

Das war's schon wieder mit Liederliches & Kleinkunst - nicht nur aus München.

Wir brachten knapp eine halbe Stunde mit und über Georg Kreisler. - als Abschluß sozusagen für diesen Sendeplatz, 19.30 bis 20 Uhr - immer am Freitag auf der 89,0.

Ab 1. März, also ab nächsten Dienstag, sendet LORA München zusammen mit Jazzwelle plus und Radio Feierwerk auf der 92,4.

Und dann täglich - also auch am Samstag und am Sonntag - von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Liederliches & Kleinkunst hört Ihr dann nicht mehr am Freitag um 19.30, sondern jeweils am Sonntag von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Wir freuen uns natürlich alle über den Frequenzwechsel und auf die gedeihliche Zusammenarbeit mit unseren neuen Frequenzkollegen Jazzwelle Plus und Radio Feierwerk. Ganz besonders freuen wir uns allerdings darüber, dass unsere Halbstundensendungen ab Dienstag 1 Stunde lang sein werden.

In diesem Sinne verabschiedet sich heute Harald Bischoff.
Chef vom Dienst war Neil Castle
Die Gesamtverantwortung für das LORA-Programm liegt bei der LORA-Programmanbieter GmbH, Weißenburgerstr. 33, 8 1 66 7 München.

LORA München hört Ihr am nächsten Montag wieder, zum letzten Mal auf der 89,0 um 18.00 Uhr mit dem Stadtmagazin.

Als Abschluß noch das legendäre Echo von Georg Kreisler. Um 20.00 Uhr hört Ihr dann - wie immer nehme ich an, das Echo von Radio Today. Viel Spaß und vielen Dank für's zuhören - Euer Harald.